Sehr geehrte Kunden,

aufgrund geplanter Umbaumaßnahmen an der Haupttransportleitung wird die Chlordioxiddosierung im HB Mitte vorsorglich, zur Erhöhung der Depotwirkung im Versorgungsnetz, ab dem 14.08.2020 bis voraussichtlich 24.08.2020, von 0,06 mg/L auf 0,10 mg/L erhöht. Diese Maßnahme ist mit dem zuständigen Gesundheitsamt abgestimmt.

Es kann zu leichten Geruchs – und Geschmackswahrnehmungen kommen, wenn man den Wasserhahn öffnet. Die Dosierung des Chlordioxids wird ständig überwacht. Das Wasser entspricht vollumfänglich der Trinkwasserverordnung und ist uneingeschränkt als Trinkwasser oder zum Kochen nutzbar.

Betroffen hiervon sind folgende Ortschaften: Rheinböllen inkl. Waldpark, Laudert, Perscheid, Wiebelsheim inkl. Industriegebiet, Breitscheid, Weiler-Boppard, Engehöll, Maisborn.

RheinHunsrück Wasser bittet um Verständnis für die leichten Beeinträchtigungen in dieser Phase, die befristet auf wenige Wochen auftreten können.