Der RheinHunsrück Wasser Zweckverband erneuert planmäßig in mehreren Abschnitten die Haupttransportleitung an der Untermosel. In der Nacht vom 16.06.2021 zum 17.06.2021 erfolgen im Bereich der Ortsdurchfahrt Niederfell umfangreiche Arbeiten zur Inbetriebnahme eines weiteren erneuerten Netzabschnittes. Durch die geplanten Arbeiten wird die Trinkwasserversorgung nicht unterbrochen!

Vorsorglich wird schon ab 14.06.2021 dem Wasser am vorgelagerten Trinkwasserbehälter geringe Mengen an Desinfektionsmittel (Chlordioxid) zugegeben. Aus diesem Behälter und über die betreffende Transportleitung werden folgende Ortschaften mit Trinkwasser versorgt:

–        Niederfell

–        Oberfell

–        Alken

–        Löf

–        Kattenes

–        Brodenbach inkl. Ehrenburgertal

–        Burgen

Die Zugabe an Desinfektionsmittel endet planmäßig am Montag, den 21.06.2021. Dieses Vorgehen wurde mit dem zuständigen Gesundheitsamt Mayen-Koblenz, als zusätzliche Maßnahme zur Sicherung der Trinkwasserqualität abgestimmt.

Das Trinkwasser kann trotz möglicher Chlorartiger Geruchs- oder Geschmackswahrnehmungen unbedenklich genutzt werden. Die zugesetzte Menge an Chlordioxid ist äußerst gering und entspricht den strengen Vorgaben der Trinkwasserverordnung.

Geruchs- oder Geschmackswahrnehmungen könnten durchaus auch noch nach Beendigung der Maßnahme bis etwa zum Ende der KW 25 auftreten.

Während der eigentlichen Inbetriebnahmearbeiten in der Nacht vom 16.06.2021 (ab 20.30 Uhr) bis zum 17.06.2021 (vormittags) kann es trotz behutsamen Vorgehens zu vereinzelten Druckschwankungen oder leichten Trübungen in der Versorgung der oben genannten Ortsnetze kommen.

Für die erforderlichen Maßnahmen bitten wir um Ihr Verständnis.

Dörth, den 07.06.2021                                         RheinHunsrück Wasser   – Zweckverband –